Manner Cupcakes

Mannerschnittencupcakes

Hier gibt es sie, die leckeren Manner Cupcakes ­čÖé

Letztes Wochenende wollte ich f├╝r den Geburtstag meiner Mutter eine besondere ├ťberraschung vorbereiten und mir war klar, dass sie sich ├╝ber ein paar Cupcakes total freuen w├╝rde. Doch wie es meistens so ist, fehlt einem dann die InspirationÔÇŽ
Was f├╝r Cupcakes sollten es denn sein?
Doch pl├Âtzlich fiel mir ein das meine Mutter als kleines Kind die Mannerschnitten geliebt und auch noch Falsch ausgesprochen hat. Aus Manner mag man eben, wurde als Kleinkind Manner Magmaneten. Eine Anekdote an die man sich auch Jahrzehnte sp├Ąter noch gern erinnert.
Somit hatte ich die perfekte Cupcakevariante gefunden, passend zu einem Geburtstag mit Bezug zur Kindheit.
Kleine Anmerkung: meine Kindheitsfassung der Mannerschnitten war ├╝brigens Wanner Schnitten, weil das M auf der Packung ein eindeutiges W ist ­čśë

Nun also zum Rezept – diesmal mit zwei Fassungen:

Mannerschnitten Cupcakes

Basis

2 Eier
100g Zucker
100g Mehl
50g Haselnussf├╝lle
┬Ż Pkg. Backpulver
100ml Milch
100ml ├ľl
Prise Salz

Topping

200g Frischk├Ąse
200g Butter
200g Staubzucker (Puderzucker)
3 EL Nutella
30g Kakao

Deko

Mannerschnitten

 

Manner Zitronenschnitten Cupcakes

Basis

2 Eier
100g Zucker
150g Mehl
┬Ż Pkg. Backpulver
100ml Milch
100ml ├ľl
Saft einer halben Zitrone
Etwas Zitronenabrieb
Prise Salz

Topping

150g Frischk├Ąse
150g Butter
150g Staubzucker (Puderzucker)
4 EL Lemoncurd

Deko

Zitronenschnitten

Backrohr auf 180┬░C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Rezept l├Ąuft bei beiden Varianten sehr ├Ąhnlich ab. Zuerst werden die Eier mit dem Zucker schaumig ger├╝hrt ÔÇô das darf ruhig einige Zeit dauern. W├Ąhrenddessen kann man das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermengen, bei der normalen Mannerschnittenvariante auch die Haselnussf├╝lle zur Mehlmischung geben. Nachdem die Eier schaumig sind, langsam das ├ľl und die Milch dazugeben.
Anschlie├čend werden die trockenen Zutaten unterger├╝hrt. Bei den Zitronenschnitten auch den Abrieb und den Zitronensaft dazugeben.
Nun den Teig in jeweils zw├Âlf Cupcakeformen zu 2/3 einf├╝llen und ca. 20min backen.

Jetzt kann das Topping hergestellt werden, dazu einfach die Butter und den Staubzucker verr├╝hren bis eine wei├če homogene Masse entsteht. Anschlie├čend das Nutella, den Kakao oder den Lemoncurd dazugeben. Zum Schluss den Frischk├Ąse hinzugeben und nicht zu lange r├╝hren da ansonsten der Frischk├Ąse wieder gerinnt.
Die Aufteilung bei der normalen Variante ist: jeweils 100g von Butter, Staubzucker und Frischk├Ąse und einmal Nutella und einmal Kakao hinzugeben. Dadurch ergeben sich zwei Toppings, die in einen Spritzsack gef├╝llt werden. Hierzu zuerst die Nutella Variante hineingeben und den Spritzsack flachdr├╝cken, dann den Spritzsack wieder vorsichtig auseinander ziehen und die freigewordene H├Ąlfte mit der Kakaof├╝lle f├╝llen. Fertig ist das zweifarbige Topping.

Nach dem Spritzen mit Mannerschnitten dekorieren ÔÇô fertig ­čÖé

Schreibe einen Kommentar