Maroni Cupcakes

Herbstliche Vorweihnachtszeit = Maronizeit, darum gibt’s heute Maroni-Cupcakes zum selber machen.

Das Rezept ist jetzt schon über ein Jahr alt, da ich es leider letztes Jahr vergessen habe, rechtzeitig zu posten.

Und wer will schon im Frühling was von Maroni hören ;-).

Nun ist aber die richtige Zeit und ich will euch dieses überaus leckere Rezept nicht vorenthalten.

Zuerst brauchen wir einmal eine Maronicreme, das Rezept dazu habe ich der Sendung „Paris in meiner Küche“ von Rachel Khoo gesehen. Anbei gibt’s das Video dazu:

Paris in meiner Küche – Rachel Khoo

Anschließend machen wir uns unserer Cupcakes und geben zum Frischkäsetopping ein paar Esslöffel Maronicreme hinzu, und zwar genau so viel, dass das Topping seine Konsistenz nicht verliert.
Nicht das noch alles vom Cupcake rinnt und wir nur einen kleinen Kuchen mit Maronimus bekommen ;-).

Zutaten:

Cupcakes:

150 g Zucker
1Pk Vanillezucker
150 g Butter
150 g Mehl
3 Eier
4-5 EL Milch
2 TL Backpulver
Eine Prise Salz

Topping:
200g Frischkäse
200g Butter
200g Staubzucker (Puderzucker)
Krokant zum Verzieren

Maronicreme:

200g gekochte Maronen
Sahne
2EL brauner Rohrzucker
1,5 EL Cognac
1 Vanilleschote

 

Rezept:

Zuerst den Zucker mit Butter und Vanillezucker cremig rühren, anschließend nach und nach die Eier hinzugeben. Das Mehl mit Backpulver und Salz vermengen und unter ständigem Rühren zu der Butter-Zucker-Eier Mischung geben. Nun kommen die 4-5 EL Milch in den Teig und alles wird nochmal kräftig durchgerührt.

Jetzt die Cupcake-Förmchen zu 2/3 füllen und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten in den Backofen geben.

Währenddessen unser Cupcakes fertig backen, widmen wir uns dem Topping. Dazu einfach die Butter mit dem Puderzucker aufschlagen bis die Masse schön weiß wird. Nun den Frischkäse unterrühren und abschließend die Maronicreme hinzugeben.

Falls das Topping nun etwas zu flüssig ist, kann man es nochmal in den Kühlschrank stellen.
Abschließend noch etwas Krokant auf die Cupcakes geben.

Viel Spaß beim Nachbacken :-).

2 Comment

  1. Oh mein gott sehen die himmlisch aus! Finde ich eine tolle Kombination und steht jetzt auf meiner „Muss ich unbedingt mal machen“ Liste!!

    1. Freut mich wenn sie dir gefallen, ich kann sie dir nur empfehlen 🙂

Schreibe einen Kommentar