Rote Beete-Pesto-Spaghetti

Knallig Rosa Spaghetti Spaß, den man probiert haben sollte.

Ich gebe es ja zu, ich war viele Jahre kein großer Fan von roter Beete, da ich mit dem erdigen Geschmack so gar nichts anfangen konnte. Doch mit dem Alter verändert sich der Geschmack eines Menschen und mittlerweile möchte ich diese wundervolle Rübe, die so voller Vitamine ist, nicht mehr in meinem Kochrepertoire missen, vor allem die knallige Farbe macht auf jedem Küchentisch eine wunderbare Figur.

Um mal zu zeigen das Rote Beete nicht nur im Salat oder als Saft zu gebrauchen ist, gibt es heute mal ein Pestorezept, dass wirklich hervorragend schmeckt. Also lasst euch von der rosaroten Kolorierung nicht abschrecken und probiert es selber aus.

Zutaten:

3 Rote Beete / Rohnen / Randig (gekocht und geschält)

50 g Cashew Nüsse

2 Knoblauchzehen

3 EL Olivenöl

1 EL Zitronensaft

Schnittlauch

Zucker

Salz

Pfeffer

 

Spaghetti (ich empfehle schwarze Pasta für den Farbkick 😉)

 

Zubereitung:

Zuerst die Cashew Nüsse und den Knoblauch fein Hacken und anschließend zusammen mit der Roten Beete pürieren. Nun das ganze mit Zitronensaft und Olivenöl vermischen und anschließend mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Zu guter Letzt den Schnittlauch fein schneiden und unter das Pesto heben, die Menge hierbei nach persönlichem Geschmack wählen.
Nun die Nudeln kochen und anschließend schön auf einem Teller anrichten, ich empfehle hierfür auf Grund der Farbkombination schwarze Pasta.
Abschließend noch mit etwas Schnittlauch dekorieren und servieren.

Man muss natürlich das Pesto nicht gleich verzehren, es eignet sich auch hervorragen um es in kleinen Rexgläsern zu verschenken.

 

Viel Spaß beim Nachkochen

2 Comment

  1. Hind says: Antworten

    Very nice 👍🏼

    1. Thanks 🙂

Schreibe einen Kommentar