Whiskey Lemon Curd Cupcakes

Whiskey Cupcakes

Letzten Freitag war ja St. Patrick‘s Day und zu diesem Anlass habe ich natürlich auch ein paar Cupcakes gemacht. Also willkommen in der Welt der Whiskey Lemon Curd Cupcakes.

Wie ich so nachdachte was so typisch Irisch ist, kamen mir als erstes Whiskey und Kleeblätter in den Sinn. Also habe ich versucht, dass in ein Cupcake Rezept zu verwandeln.
Kleeblätter gibt es ja Gott sei Dank schon von Milka also war hier nicht viel zu tun und Schokolade und Whiskey harmonieren sowieso sehr gut.
Als Whiskey kam natürlich Jameson Irish Whiskey in Frage der in unseren Breitengraden auch gut erhältlich ist, ohne dass man hierzu ein Fachgeschäft aufsuchen muss.
Damit die Cupcakes dann noch das gewisse Etwas bekommen, entschied ich mich mein selbstgemachtes Lemon Curd zu verbrauchen, denn eine Kombination aus Schokolade, Whiskey und Zitrone kann ja nur gut werden.

Whiskey Lemon Curd Cupcakes

Zutaten: (gab bei mir 18 Cupcakes)

Cupcakes:
150 g Zucker
1Pk Vanillezucker
150 g Butter
120 g Mehl
30 g Kakao
3 Eier
3 EL Milch
etwas Schokosauce
2 TL Backpulver
Eine Prise Salz

 

Lemon Curd Cream:
150 g Mascarino
5 gehäufte TL Lemon Curd

Topping:
200g Frischkäse
200g Butter
200g Staubzucker (Puderzucker)
5 EL Jameson Irish Whiskey

Grüne Lebensmittelfarbe
grüne Zuckerstreusel
Milka Kleeblätter

Rezept:

Zuerst den Zucker mit Butter und Vanillezucker cremig rühren, anschließend nach und nach die Eier hinzugeben. Das Mehl mit Backpulver, Kakao und Salz vermengen und unter ständigem Rühren zu der Butter-Zucker-Eier Mischung geben. Nun kommt die Schokosauce in den Teig und anschließend die Milch.

Jetzt die Cupcake-Förmchen zu 1/2 füllen und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten in den Backofen geben.

Währenddessen die Cupcakes im Ofen sind können wir schon mal den Lemon Curd mit dem Mascarpone und etwas Lebensmittelfarbe vermischen. Dann werden die Butter und der Puderzucker zusammen aufgeschlagen bis die Masse schön Cremig ist, ich mach das meistens 10 Minuten lang. Anschließend den Frischkäse hinzugeben und nicht mehr zu lange durchrühren. Den Whiskey und die Lebensmittelfarbe geben wir am Schluss hinzu.
Falls die Creme zu flüssig ist, kann man sie einfach ein bisschen in den Kühlschrank stellen.

Sobald die Cupcakes ausgekühlt sind, schneiden wir in der Mitte ein kleines Loch in das dann die Lemon Curd Cream gefüllt wird. Ich würde einen Teil des Ausschnitts zur Seite legen und kleine Deckel für das Loch zurechtschneiden, dann geht das Verzieren mit der Whiskeyceam leichter.
Nun die Whiskeycream in einen Spritzsack geben und die Cupcakes Verzieren.
Zum Schluss die Milka Kleeblätter und die grünen Zuckerstreusel auf die Cupcakes geben und fertig ist die Schlemmerei ?.

Anmerkung: Ich habe jetzt in diesem Rezept das Irische Whiskey und nicht das schottische Whisky verwendet, damit es thematisch passt

Schreibe einen Kommentar